Über adblue ▪  Call Back ▪  Kontakt
Problue FX - Die Börsensoftware Problue FX Funktionen Download Kostenlos Testen
                                             
Deutsch
 
English
Funktionen   Cross Rates   Indikationen   PipVariometer   Fast-Market   Levels   Combi   Signals   Korrelation   Stop Calculator   Download   Beta-Test-Center   Bestellen
Signals
  Signals Funktionsweise
adblue hat für Sie in Problue FX ein Tool eingebunden, welches Ihnen auf trendfolgender Basis klare, unzweideutige Signale für Kauf und Verkauf liefert - in Echtzeit, für alle wichtigen Devisenpaare und für verschiedene Zeitebenen.

So wird der Einzeltrade nicht mehr zu einem Abenteuer mit offenem Ausgang, sondern zu einer kühl kalkulierten Unternehmung - und wenn dies wohl auch einen Verlust an Nervenkitzel bedeutet, so dürfte Sie der Erfolg an der Börse doch hierfür entschädigen!
Signals

Das Signals-Modul erkennt potentielle Trends und gibt diese über die Alarmfunktion für alle unterstützten Währungspaare weiter.

Es müssen nur noch Sicherungs- bzw. Trailingstops gesetzt werden. Man kann in Trendrichtung positioniert bleiben bis ein Gegensignal entsteht. Befinden sich die ersten vier (kurzfristigen) Signalzeiten im Einklang, befindet sich der Markt in einem starken Intraday-Trend.

 
Funktionsweise
 
  Signals: Anwendung
Über einen Klick auf diesen Button wechseln Sie zur Chartansicht
   
Mit den zwei blauen Dreieckspfeilen unter den Reitern lässt sich die Liste der Währungspaare auf- oder abscrollen
   
Unter den Pfeilen sind die Devisenpaare aufgelistet.
   
Rechts von jedem Devisenpaar stehen blaue und rote Pfeile als Long- bzw. Short-Signale.
Unter jedem Pfeil ist die Zeitebene notiert, für die das Signal gilt.
 
 
 
S-Chart
  Signals: S-Chart Funktionsweise
Der S-Chart visualisiert die jeweiligen Zeiteinheiten in einer anderen Darstellungsweise wie das Signals-Modul ebenfalls für alle wichtigen Devisenpaare und für verschiedene Zeitebenen.
 
S-Chart

Den zentralen Teil des Fensters macht eine Chart-darstellung als Kurve mit zwei Linien aus.

Kommt es zum Überkreuzen der beiden Linien, entsteht ein Handelssignal. Positionstrader können sich für längere Zeiteinheiten entscheiden, Day-Trader können die kurzfristigen Intraday-Trends handeln. Das ständige Monitoring verschiedener Währungspaare entfällt somit.

 
Funktionsweise
 
  S-Chart: Anwendung
Links oben befindet sich das Auswahlmenü für die Devisenpaare
   
Den zentralen Teil des Fensters macht eine Chartdarstellung als Kurve mit zwei Linien aus. Diese Linien visualisieren in einfacher Form die Trendrichtung. Kreuzt die blaue Linie die rote von unten nach oben, dann ist dies ein Long-Signal (blauer Pfeil nach oben). Das Long-Signal bleibt so lange gültig, bis die blaue Linie die rote von oben nach unten kreuzt. Dieses Kreuzen ist dann ein Short-Signal und die Anzeige wechselt zu einem roten Pfeil, der nach unten zeigt. Das Short-Signal bleibt so lange gültig, bis wieder die blaue Linie die rote von unten nach oben kreuzt.
   
Hier können Sie mit einem einfachen Mausklick auf das entsprechende Feld die Zeitebene wählen.
   
Durch einen Linksklick auf diesen Button können Sie sich die Werte für Kurs und Gewinn und dazu die genaue Uhrzeit samt Datum (Nr.5) anzeigen lassen: Auf den Klick hin erscheint ein Fadenkreuz mit den entsprechenden Werten. Dieselbe Funktion können Sie auch mit einem Rechtsmausklick auf einen beliebigen Zeitpunkt im Chart (egal in welcher Höhe) aufrufen.
   
Unten links im Fenster sind Angaben zu der gewählten Zeitebene gebündelt. Sie können sich diese Angaben anzeigen lassen, indem Sie einmal mit der rechten Maustaste irgendwo auf den Chart klicken oder das "Fadenkreuz" aktivieren.

Die Abkürzungen bedeuten:
K Kurs
G Gewinn/Verlust
D Datum
U Uhrzeit
 
 
 
 
Korrelationsmodul Trend Modul PipVariometer Modul Jetzt kostenlos Beta-Tester werden
 
Korrelationsmodul
Trend Modul
PipVariometer
Jetzt kostenlos Beta-Tester werden
 
Problue FX - Die Börsensoftware